Praktische Berufsorientierung in der 9. Hauptschulklasse

Kooperation Schillerschule – Heinrich Metzendorf Schule

Im zweiten Halbjahr absolvieren die Schülerinnen und Schüler der 9. Hauptschulklasse im Rahmen des WPU-Unterrichts zwei praktische Kurse in den Lehrwerkstätten der Beruflichen Schule. Sie können jeweils zwischen zwei Angeboten wählen, zum Beispiel Hotel - Gaststätten oder Metall bzw. Farbe oder Backen. In jedem Kurs stellen die Schülerinnen und Schüler ein Werkstück her. Die Materialkosten werden von der Firma Sanner Plastics Technology gesponsert.

Der externe Werkstattunterricht, der wöchentlich 3 Zeitstunden umfasst, unterstützt die Jugendlichen bei ihrer Berufsorientierung und motiviert sie, nach ihrem Hauptschulabschluss eine Ausbildung zu beginnen.
Zum Abschluss erhält jede Schülerin und jeder Schüler ein Zertifikat für die Bewerbungsunterlagen.

Stand: 23.03.2017

Datum: 24.09.2018Startseite | Seitenanfang | Impressum | Lehrerzimmer | Kontakt